Richtig wünschen! Erinnerst du dich noch an deine Kindheit und die Rituale die du im Kreise deiner Familie erlebt hast? Bei einigen waren das die Feiertage wie Ostern oder Weihnachten. Bei anderen Geburtstagsfeiern oder der jährliche Urlaub. Was es auch bei dir gewesen ist, es sind schöne Erinnerungen, nicht wahr? Rituale sind für uns Menschen sehr wichtig und geben uns ein Stück Sicherheit. Denn auch wenn du es vielleicht nicht als Ritual bezeichnen magst, ein Ereignis mit einem speziellen Ablauf der sich immer wiederholt, tut uns gut. Es schafft Werte und ein intaktes Lebensumfeld.

Viele lieben Weihnachten nicht nur wegen den Geschenken, sondern auch weil ein Grundritual dahinter steckt. Auch wenn man sich vielleicht mit Menschen trifft, mit welchen man nicht immer auf der gleichen Wellenlänge ist und man vielleicht bereits nach 3 Stunden am liebsten wieder nach Hause fahren würde ;-).

Es würde doch was fehlen wenn wir Weihnachten wie jeden anderen Tag im Jahr verleben würden.

Andere Länder, andere Sitten

In den USA, ist der große Familientag Thanksgiving und der Grundgedanke davon gefällt mir sehr. Es geht bei diesem Tag darum, Dankbarkeit auszudrücken. Für Mitmenschen und Familienmitglieder dankbar zu sein, aber auch für alles Gute, welches in einem Jahr geschehen ist.

Ich habe dieses Ritual sehr intensiv miterlebt, als ich 2 Jahre in den USA gelebt habe. Die ganze Familie reist an und man trifft sich zum Truthahnessen und jeder am Tisch steht auf und erklärt, wofür er dankbar ist. Wie schön ist es doch auch mal zu hören, dass jemand sagt;

„Ich danke dir, es ist schön dass es dich gibt“!

 

Meine treuen Leser wissen schon, dass Dankbarkeit für mich ein sehr wichtiges Thema ist und ich habe bereits in einem älteren Beitrag darüber geschrieben. Dankbarkeit zieht mehr von dem an, wofür wir dankbar sind! Und dankbar zu sein hilft uns dabei, uns besser zu fühlen und bewahrt uns auch davor, abzuheben.

Wie wir Rituale zur Wunscherfüllung nutzen können

Du hast wahrscheinlich schon einiges zum Thema Wunscherfüllung gelesen und vielleicht auch ausprobiert. Dann weißt du sicherlich auch, dass es nicht so einfach ist, wie es oft beschrieben wird!

Sicherlich gibt es Menschen die haben damit große Erfolge, ohne dass sie sich anstrengen müssen. Das sind aber Menschen, die schon von Hause aus eine positive Grundeinstellung haben und bereits „richtig wünschen“, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Die meisten von uns haben jedoch die eine oder andere Blockade, welche einer Wunscherfüllung im Wege steht. In den vielen Jahren des Lernprozesses habe ich für mich herausgefunden, dass man die Blockade „Zweifel“ sehr gut durch ein Ritual beseitigt. Die effektivsten Rituale möchte ich dir deshalb hier kurz vorstellen:

Die berühmte Bestellung ans Universum

Wie es Bärbel Mohr ja schon so schön geschrieben hat – Bestellungen ans Universum funktionieren, wenn wir sie richtig ausführen und ich möchte ergänzen… auch daran glauben!

Es gilt also, Zweifel über Bord zu werfen. Hier kommt das Ritual ins Spiel und zwar wie folgt:

  • Werde dir über deinen Wunsch klar und formuliere ihn so kurz und detailliert wie möglich und zwar so, wie wenn er schon Realität wäre. Also zum Beispiel:

„Mein Business ist von Tag zu Tag erfolgreicher!“ oder „Ich ziehe immer mehr Gelegenheiten und Chancen in mein Leben“ etc.

  • Dann schreib dir diesen Wunsch auf ein Stück Papier und wirf ihn „mental“ ein! Dies kannst du zum Beispiel tun, indem du; – den Zettel verbrennst – ihn zerreißt und in ein fließendes Gewässer streust – ihn an die „geistige“ Welt, ans Universum, die Engel, mentale Helfer aus Kindertagen etc. abgibst

 

Das Wunschbrett oder „Visionboard“

Eine weitere tolle Methode ist das Visionboard. Nimm dazu am Besten eine Pinnwand aus Kork oder einfach ein großes Blatt Papier (z.B. von einem Flipchart).

  • Suche nun Bilder, die du mit der Erfüllung deiner Wünsche verbindest, entweder ganz konkret oder symbolisch
  • Schneide diese Bilder aus und befestige diese an deinem Wunschbrett
  • Hänge dein Wunschbrett auf oder verstaue es irgendwo, falls du es nicht aufhängen kannst oder magst

Die Kraft die ein Visionboard hat ist manchmal erstaunlich. Es ist außerdem eine sehr gute Möglichkeit, sich wirklich über seine Wünsche klar zu werden und diese bildlich festzuhalten.

Der mentale Regieraum

Dies ist eine Methode die ich dir hier nur kurz vorstellen möchte, damit arbeite ich direkt mit meinen Kundinnen.

Im mentalen Regieraum, den man mit einer speziellen, geführten Meditation erstellt, ist Vieles möglich. Unter anderem einen Wunsch erfolgreich zu visualisieren und ihn so zu verwirklichen.

Dazu geht man in seinen ganz eigenen Kinosaal und schaut sich dazu einfach einen Film mit der gewünschten Realität an. Dies ist eine sehr angenehme und auch spannende Methode und durch die Visualisierung als Film sehr kraftvoll.

Der mentale „Jetzt Bestellen“ Button

Wichtig beim Wünschen ist auch, dass man den Wunsch loslässt damit er sich erfüllen kann. Das kann man durch folgenden Vergleich leichter verstehen.

Angenommen du bestellst etwas aus einem online Shop. Wenn du den ganzen Bestellvorgang durchlaufen hast, die Ware in Deinem Einkaufskorb ist und du deine Bestellung ein letztes Mal überprüft hast, musst du diese trotz dem vorherigen Vorgang noch definitiv „abschicken“ indem du den Button „jetzt kaufen“ oder „jetzt bestellen“ anklickst. Denn wenn du dies nicht tust, kann die bestellte Ware nicht bei dir eintreffen, das leuchtet ein, oder?

Genauso ist es bei den mentalen Wünschen. Der „Kaufen“ oder „Bestellen“ Button entspricht hier dem Loslassen. Denn wenn du den Wunsch nur im Einkaufskorb hast, ihn aber nicht wegschickst, kann er auch nicht bei dir ankommen 🙂 .

Zweifel beseitigen

Wie oben bereits schon angesprochen, kann sich dein Wunsch nicht erfüllen, wenn du daran zweifelst.

Wenn wir wieder obiges Beispiel nehmen. Zweifelst du nach dem Klicken des „jetzt kaufen“ Buttons daran, dass die Ware bei dir ankommt?

Nun falls diese per Post kommt und du in Deutschland lebst, kann es sein dass du diese durch einen längeren Poststreik mit großer Verspätung erhältst. Aber…, du zweifelst nicht daran, dass die Ware zu dir unterwegs ist.

Versuche also, auch deine mentalen Wünsche so zu sehen. Glaube daran, dass diese bereits zu dir unterwegs sind und dass sie durch das Loslassen bald in deinem Leben auftauchen. Das Universum hat mehr als genug für uns alle, wir müssen es nur abrufen oder eben „bestellen“.

Ein weiterer, wichtiger Punkt

Wenn du deinen Wunsch abgeschickt hast, auf welche Art auch immer – versuche, ihn am besten zu vergessen. Wenn du das nicht schaffst, freue dich jedes Mal wenn du daran denkst einfach darauf, im Wissen dass die Lieferung erfolgen wird!

Aber…, leg bitte nicht die Hände in den Schoss und tue gar nichts mehr. Vielleicht erfüllt sich nämlich dein Wunsch gerade dann, wenn du fokussiert an einem Ziel arbeitest, oder dich mit etwas anderem beschäftigst.

Und… wünsche dir nur Dinge an dessen Verwirklichung du wirklich glauben kannst! Vielleicht also lieber;

„ich werde täglich gesünder“ als „ich bin vollkommen gesund“ oder „ich habe immer mehr Geld als ich benötige“ als „ich bin Millionär“

Denke auch nur an dein Endziel und nicht daran, wie es wohl zustande kommen wird! Das Universum findet immer den einfachsten Weg, an den wir meistens nicht im Entferntesten denken. Konzentriere dich also nur auf das „Was“ und nicht auf das „Wie“.

Es gibt also sehr unterschiedliche Herangehensweisen und doch führen alle zum Ziel, wenn wir uns an die „Regeln“ halten. Trotzdem sollten wir natürlich immer im Hier und Jetzt leben und versuchen, das Beste aus der jetzigen Situation und uns zu machen. Auch wenn sich unser Wunsch noch nicht verwirklicht hat.

Wenn du Unterstützung dabei brauchst, deinen Wunsch erfolgreich zu manifestieren und ein märchenhaft erfolgreiches Business und Leben realisieren möchtest, helfe ich dir gerne.

 

Hast du Fragen oder Erfahrungen welche du gerne teilen möchtest? Dann freue ich mich über einen Kommentar.

 

  • Carolin sagt:

    Ich wünsche mir mit Lee Baxter gemeinsam ein Song einzusingen im Tonstudio. Ich ihn als background Sängerin unterstützen darf. Und auf Platz 1 zusammen sind Weltweit.