Motivation ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Business und einem glücklichen, erfüllten, gesunden Leben. Ohne Motivation kommst du nicht ins Handeln und schaffst es nicht, die notwendigen Schritte für ein besseres Leben zu unternehmen. Vielleicht gibt es Dinge die du öfters tun möchtest, wie trainieren, gesund essen oder meditieren.

Aber die Zeit vergeht, du hast noch nichts unternommen, schiebst die Dinge auf und du beginnst, dir selbst dafür Vorwürfe zu machen. Und so beginnt der Teufelskreis von vorne…

Nun verrate ich dir ein kleines Geheimnis. Um die gewünschten Änderungen in deinem Leben zu erreichen, musst du verstehen wie Motivation funktioniert und wie du diese Kraft zur Umsetzung deiner Ziele nutzen kannst.

Was machte damals den Unterschied?

Erinnere dich doch mal an eine Zeit, in der du sehr motiviert ein Ziel verfolgt und auch erreicht hast. Was war damals anders? Was hat den Unterschied gemacht und dich dazu gebracht, durchzuhalten?

Wenn wir zum Beispiel mal das Thema Finanzen, insbesondere Miete oder Hypothek betrachten. Was motiviert dich, genug Geld für die Miete oder Hypothek zu verdienen – und demzufolge auch die dafür notwendige Arbeit auszuüben? Vielleicht sagst du dir jetzt; „Na, ich möchte doch mein zu Hause behalten!“. Doch warum hast du dafür so viel Motivation, warum ist das so wichtig für dich? Ganz einfach, es ist für dich ein indiskutabler Faktor.

Für dich ist es von äußerster Wichtigkeit, ein zu Hause zu haben und nicht auf der Straße leben zu müssen. Du würdest alles tun um dafür zu sorgen dass sich das nicht ändert, nicht wahr? Oder stell dir vor, du erfährst dass du eine Krankheit hast, die du langfristig nur mit einer bestimmten Ernährungsform besiegen kannst. Dann würdest du doch auch das Notwendige tun, um deine Ernährung umzustellen. Du würdest gar nicht lange darüber nachdenken, sondern es einfach tun – weil es für dich von absoluter Wichtigkeit ist, wieder gesund zu werden.

Denk mal in einer ruhigen Minute an eine Zeit zurück, in der weitere indiskutable Faktoren für dich wichtig waren. An Dinge bei denen ein Versagen einfach keine Option war. Es für dich gar keine Frage war ob du es schaffst oder nicht, sondern du einfach gehandelt und die richtigen Schritte zum Erreichen deines Ziels unternommen hast. Was war es, was das Verwirklichen dieser Ziele so erstrebenswert gemacht hat?

Dies sind wichtige Fragen, die du dir stellen solltest. Denn die Antworten zeigen dir auf, was dich am meisten motiviert.

Der Geist der Zukunft – eine hilfreiche Übung

Hier möchte ich dir nun gerne eine Übung des bekannten, amerikanischen Life Coaches Tony Robbins vorstellen. Wenn du dich intensiv damit befasst und die einzelnen Schritte befolgst, kannst du deine Motivation um ein Vielfaches steigern und deine Ziele erreichen.

Tony Robbins nennt es den Dickens-Prozess, nach der berühmten Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens. In dieser Geschichte hat der bösartige Geizhals Ebenezer Scrooge die Chance, durch drei Geister seine Vergangenheit, seine Gegenwart und seine Zukunft zu sehen. Was er zu sehen bekommt ist so furchtbar, dass er daraufhin sein Verhalten und somit auch sein Leben und seine Zukunft verändert.

Genau das kannst auch du – ohne „reale“ Geister – mit dem Dickens Prozess erleben.

Der Dickens Prozess

    • Denke an die Schritte, die du zum Erreichen deines Zieles unternehmen musst, wozu dir aber – aus welchem Grund auch immer – die Motivation fehlt.
    • Im nächsten Schritt geh in der Zeit zurück und denk darüber nach, wie dich dieses Verhalten oder Denkmuster (dein persönlicher Grund) in der Vergangenheit geprägt hat.
      Wo hat es angefangen? Was hat es dich gekostet? Was hast du dadurch bereits verloren oder nicht geschafft?
    • Komm nun aus der Vergangenheit wieder in die Gegenwart zurück und schau dir ganz realistisch dein jetziges Leben an.
      Was fehlt wegen diesem Verhalten oder Denkmuster in deinem Leben? Was hat dich dieses Verhalten bereits gekostet und welche Auswirkungen hat es auf dein jetziges Leben?
    • Geh nun im nächsten Schritt 5 Jahre in die Zukunft.
      Wenn du jetzt nichts änderst, wie sieht dann Dein Leben in 5 Jahren aus?
      Sieh in deiner Vorstellung in einen Spiegel und betrachte, wie dich dein vergangenes Verhalten bis Heute geformt hat.
      Bist du mit deinem Leben zufrieden? Bist du da angekommen, wo du hin wolltest? Hast du das getan was dir Spass macht?
    • Wiederhole nun den letzten Schritt, geh aber nun weiter in die Zukunft. Betrachte Dein Leben in 10, 20 Jahren. Frage dich wieder;
      Was hat dein Verhalten oder Denkmuster dich bereits gekostet? Wie sieht dein Leben in 10, 20 Jahren aus, wenn du Heute nichts änderst?
      Fühle den Schmerz dieses Anblicks und verstehe, was dich dieses Verhalten wirklich kostet!
      Wie wirkt es sich auf dein Selbstbewusstsein, deine Beziehungen, deine Gesundheit und dein Business aus?
    • Zum Schluss komm nun wieder in die Gegenwart zurück. Nimm einen tiefen Atemzug und werde dir bewusst, dass noch nichts davon geschehen ist, jedoch geschehen wird wenn du jetzt nichts änderst. Schließe nun deine Augen und schau dir an, wie dein Leben aussehen würde wenn du jetzt alles unternimmst, um dein Ziel zu erreichen?
    • Wie würden sich konsequente und umfangreiche Handlungen/Veränderungen auf dein Leben in 5, 10 oder 20 Jahren auswirken? Wie hat sich dadurch dein Leben in der Zukunft verbessert?
      Spüre einen Moment nach, wie gut es sich anfühlt von deinen konsequenten Handlungen und dem erreichten Ziel zu profitieren.


Der Aufwach-Effekt

Vielleicht bist du nun etwas geschockt über die Dinge, die du während dieser Übung gesehen hast. Aber ich kann dir versichern, dass das etwas sehr Gutes ist. Denn dadurch begreift dein Verstand, wie dringend eine Änderung notwendig ist, dass eine Veränderung keinen Aufschub mehr zulässt sondern JETZT erfolgen muss.

Du erweckst so eine Kraft in dir, welche dir ermöglicht alle behindernden Verhaltens- und Denkweisen aufzulösen und deine Ziele zu erreichen. Wenn du nach dieser Übung noch keinen AHA-Effekt à la Ebenezer Scrooge hast, wiederhole die Übung solange bis du spürst, dass eine Veränderung unumgänglich ist, du die Dringlichkeit spürst.

Wenn du diese Übung immer wieder Mal wiederholst, wirst du genug Motivation für sämtliche deiner Ziele haben.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

 

Hast Du Fragen oder Erfahrungen welche Du gerne teilen möchtest? Dann freue ich mich über einen Kommentar.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.