Das magische Wort! Kennst du das auch? Du blickst auf dein Business und dein Leben und siehst so Vieles das nicht so ist wie du es gerne hättest. Es mangelt an diesem und jenem und eigentlich könnte doch alles viel besser sein.

Ich kann mich erinnern dass ich oft solche Momente hatte. Es gab Zeiten in denen ich einfach unzufrieden und manchmal gar unglücklich über meine Situation war. Irgendwann hatte ich es satt mich ständig im Mangeldenken zu bewegen und suchte Lösungen.

So lernte ich unterschiedliche Methoden kennen. Es gelang mir, mit den Dingen anders umzugehen, die Sichtweise zu ändern und das fast schon magische Wort DANKE richtig zu benutzen!

Ein kraftvoller Prozess

Danken ist ein sehr kraftvoller Prozess der Vieles in Bewegung bringt! Wenn wir uns auf die Dinge konzentrieren, für die wir dankbar sein können, ändern wir automatisch unsere Sichtweise. Wir blicken auf unsere Erfolge oder auch auf unser Glück anstatt auf den Mangel.

Das Gesetz der Anziehung wirkt

Das Gesetz der Anziehung besagt; „das worauf ich mich konzentriere wird vermehrt!“. Worauf konzentrierst du dich am meisten? Sind es die Dinge für die du dankbar sein kannst oder eher die Dinge die dir fehlen? Bleiben deine Gedanken bei den Dingen die dich eher traurig, ärgerlich oder gar mutlos machen hängen, oder doch eher bei den Dingen die dir ein gutes Gefühl geben oder sogar ein Lächeln aufs Gesicht zaubern?

Eine kleine Übung

Versuch doch einfach mal jeden Tag 10 Dinge zu finden, für die du dankbar sein kannst – einen Monat lang.

Schreib sie auf, damit du in schlechten Momenten darauf zurückgreifen kannst. Ein hübsches Tagebuch hilft dir vielleicht dabei.

  • Es können ganz alltägliche Dinge sein, welche wir für selbstverständlich halten, wie die Fähigkeit zu sehen, zu hören, zu fühlen. Der Sonnenschein, der Tau im Gras, das Vogelgezwitscher, das Lächeln eines Freundes, das Gehalt das jeden Monat aufs Konto fließt usw.…
  • Sei vor allem auch in Bezug auf dein Business für die kleinen Erfolge dankbar, z.B. dass sich jemand in deine Mailingliste eingetragen hat, dir ein Kompliment für deine Webseite oder einen Artikel gemacht hat, dir regelmäßig auf Facebook oder Instragram „Likes“ gibt.

Es braucht nicht viel um dankbar sein zu können, dazu müssen wir uns auch nicht mit Menschen vergleichen, denen es schlechter geht als uns. Es genügt den Fokus zu ändern. Schaue nicht auf den Mangel, sondern auf das was du bereits hast, das gilt für dein Leben wie für dein Business.

Probiere es einfach mal aus, es lohnt sich. Dadurch lernst du, dich auf die positiven Dinge zu konzentrieren, auf die Dinge die dich erfreuen und glücklich machen… und wie war das nochmal mit dem Gesetz der Anziehung? Genau, worauf wir uns konzentrieren, davon kommt mehr in unser Leben!

Tue es aber nicht nur um mehr zu bekommen als du schon hast, tue es weil du wirklich dankbar bist. Das wird sich automatisch einstellen und du wirst dich immer besser fühlen, den Fokus und schlussendlich deine Denkgewohnheiten ändern.

 

Hast du Fragen oder Erfahrungen welche du gerne teilen möchtest? Dann freue ich mich über einen Kommentar.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.